Körper pflegen, nicht nur waschen ;)

Den Körper- der beste Freund, den man hat… eigentlich 

Wir haben üblicherweise mit dem Wort Körperpflege die Körperhygiene verbunden. Doch es kann oder sollte weitaus mehr sein. Warum?

Der Körper ist unser „Werkzeug“, um unseren Alltag zu erleben. Er macht alles mit, besser als der beste Freund. Doch wie pflegst Du diese Freundschaft? 
So wie die meisten? Erst wenn es wieder kritisch wird, man Schmerzen hat, sich nicht bewegen kann und der Körper nicht mehr so mag, wie er doch bitte soll?

Ich habe früher auch gedacht, dass man nur zeitweise, bei Problemen zur Massage, Energiebehandlung oder Therapeutin geht. Auch als Therapeut möchte ich ja keine Klienten, die von mir abhängig sind. Der Behandlungszeitraum ist begrenzt. Bis das AUA weg ist. fertig. Richtig, ich denke immer noch so, dass man nicht abhängig vom Therapeuten sein sollte.

Mein Lehrer sagte mal: “ Das ist wie Zähne putzen.“ Mittlerweile hab ich das so verstanden: wir erleben das Leben, jeden Tag; machen so viel, was selbstverständlich ist, nehmen viele erlebte Dinge auf und essen dazu. Jetzt ist eine regelmässige Pflege, das regelmässige achten des Körpers so, wie man täglich seine Zähne putzt, damit die lange gesund bleiben. 

Was kann man nun für die erweiterte Körperpflege tun?

Ein erster Schritt kann sein, das man mit seinem Körper redet. Hört sich etwas verrückt an, ich weiss. Am Anfang hat der Verstand die Antworten überlagert, doch mittlerweile merke ich sehr genau, wenn der Verstand „reinfunkt“. Man kann auch mit ihm kommunizieren und ihn fragen, was ihm gut tun würde. Das kann eine Gesichtspflege, eine schöne Massage oder auch Energiearbeit sein. Die Antwort auf die Frage „auf was hast Du Lust“ lässt sicher nicht lange auf sich warten.

Dazu habe ich angefangen meinem Körper zu danken, für all dir Dinge, die er mitmacht. Auch dafür, dass er mittlerweile ganz einfach die Körperform in die Richtung anpasst, die wir beide uns wünschen. Dafür frage ich auch oft, was er denn essen will- auch wenn ich Pfannkuchen mit Pralinen mit meinem Ayurveda Verstand nicht als Essen zum Abnehmen sehe.

Wieviel Spass kann man mit seinem Körper haben, wenn man ihn achtet, pflegt und ihm die Dinge gibt, die er sich wünscht. Nicht, die der Verstand sich vorstellt. Das gilt in Bezug auf alle Themen (Probleme) mit dem Körper.

Wichtig ist auch, sich Zeit für sich selber einzuräumen, sich und dem Körper ein Beitrag sein. Ich plane mir mittlerweile regelmässig Termine für Access Bars® ein. Der Unterschied wenn ich das nicht mache ist gewaltig.

Der bessere beste Freund sollte einem doch am Herzen liegen, oder? Sollte man nicht mit ihm, statt gegen ihn sein. Man hat nur diesen einen in diesem Leben. Wenn es ihm nicht gut geht, laufen die Dinge nicht mehr ganz so lustig, oder?

Es ist Deine Wahl und Deine Entscheidung, wie Du diese Freundschaft pflegen möchtest & wie diese Freundschaft aussehen soll.

Lustige Zeit zusammen, oder immer Ärger? Was wählst Du?

Welcher Beitrag kann ich für Dich und Deinen Körper sein? Für mehr Freude und Spass im Leben.